Informationen über Pulverlöscher

Auch wenn Feuerlöscher nach den heutigen öffentlich-rechtlichen Bauvorschriften für Privathaushalte prinzipiell nicht vorgeschrieben sind, sollte trotzdem jeder Haushalt über einen funktionstüchtigen Löscher verfügen. Mit einem Löschgerät lassen sich Entstehungsbrände kinderleicht wirksam bekämpfen. Jedes große Feuer fängt in der Regel klein an. Wenn dieses schnell bemerkt und bekämpft wird lässt sich viel retten. Jedes Löschgerät ist ohne besondere Kenntnisse sehr einfach zu bedienen. Die Gebrauchsanweisung sollte beim Kauf jedoch durchgelesen werden, sodass man im Notfall nicht noch geblättert und nachgeschlagen werden muss. Mit den vorhandenen Bedienelementen sollte sich jeder vertraut machen und auch Kinder frühzeitig aufklären. Mit Erscheinen der DIN EN 2 im Januar 2005 wurde nun neben den Brandklassen A, B, C und D auch die Brandklasse F aufgenommen. Hierbei handelt es sich um Fettbrände, die in Fettbackgeräten und anderen Kücheneinrichtungen entstehen können. Es ist sehr wichtig die einzelnen Brandklassen unterscheiden zu können. Bei der Brandklasse A handelt es sich um Brände fester, hauptsächlich organischer Natur, die in der Regel mit Glutbildung verbrennen. Hierzu gehören Stoffe, wie Textilien, Papier, Holz und Kohle. Unter der Brandklasse B werden alle Brände von flüssigen oder flüssig werdenden Stoffen zusammengefasst. Hierzu können Benzin, Lack, Alkohol und Kunststoffe gehören. Bei der Klasse C handelt es sich um Brände von Gasen, wie Erdgas, Stadtgas, Propan oder Methan. Unter der Brandklasse D fasst man Brände von Metallen, wie Magnesium, Natrium und Aluminium zusammen.

Pulverlöscher

Pulverfeuerlöscher können in der Regel bei den Brandklassen B und C eingesetzt werden. Wenn ein ABC Pulverlöscher verwendet wird dann kann dieser darüber hinaus auch noch Brände der Klasse A auslöschen. Auch ein spezielles D-Pulver wurde für Brände der Klasse D entwickelt. Schaumfeuerlöscher hingegen können Brände der Klassen A und B bekämpfen. Für die Klasse F sind besondere Fettbrandlöscher notwendig, da man den Brand mit anderen Löschgeräten womöglich verschlimmern könnte. Pulverlöscher beinhalten ein Löschpulver, welches als Trockenlöschmittel in Pulverform zur Brandbekämpfung dient. Beim Einsatz von Löschpulver ist jedoch große Vorsicht bei der Kombination mit einem anderen Löschgeräten geboten. Einige Pulverlöscher zersetzen ihren Schaum schnell und nachhaltig. Zum Einsatz mit Schaum gibt es spezielle schaumverträgliche Löschpulver, die man oftmals an ihrem Kürzel SV erkennt. ABC Pulver wurde in den 50er Jahren entwickelt und gilt als universelles Löschmittel, da dieses für alle häufig auftretenden Brandklassen entwickelt wurde. Dieses Löschmittel ist das einzige, das gleichzeitig die Klassen A, B und C abdeckt. Es ist gut zu lagerbar und zeichnet sich durch seine extrem hohe Löschwirkung aus. Die meisten Handfeuerlöscher enthalten dieses Löschmittel. Vorwiegend besteht ABC Pulver aus feinst vermahlenem Ammoniumphosphat und Ammoniumsulfat. Aber auch BC Löschpulver wird häufig verwendet. Gegen Brände der Klasse A und D hat dieses Löschmittel jedoch keine nennenswerte Wirkung. Bei Metallbränden kann es sogar zur Zersetzung des Pulvers kommen. Brände der Klasse F können mit ein wenig Glück kurzzeitig gelöscht werden, jedoch besteht das Risiko der Wiederentflammung. Die Löschwirkung des BC Pulvers wird durch den Antikatalytischen Effekt erreicht. Auch D Löschpulver wird zum Löschen eines Magnesium Brandes häufig verwendet. Dieses Löschmittel besteht in der Regel aus Alkalichloriden. Außergewöhnliches Merkmal ist hierbei die extrem hohe Temperatur- und Reaktionsstabilität. Während des Löschvorganges sollte beachtet werden, dass sich die Strategie zum Löschen je nach Brandklasse verschieden gestaltet: Die Brände der Klasse A werden beispielsweise durch eine geschlossene Pulverschicht auf dem Brandgut gelöscht. Hier sollte eine kurze und weiche Abgabe der Pulverstöße erfolgen. Flammenbrände der Klassen B und C bedürfen einer radikalen Durchmischung der Flammen mit einer Pulverwolke. Die Flammen sollten komplett umhüllt werden. Außerdem sollte ein gewisser Abstand zum Brandgut eingehalten werden. Wer Brände an elektrischen Anlagen löscht sollte unbedingt den vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten. Brandschutz24shop.com bietet ein breites Sortiment an Feuerlöschern. Hier findet man nur Gerätschaften, die der DIN Norm entsprechen. Neben Feuerlöschern kann man hier viele weitere Hilfsmittel finden, die der eigenen Sicherheit dienen.  


BS-shops UG

Kontaktieren Sie uns

Wir sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche, für Sie erreichbar

Telefon-Nr.+49 (211) 301 548 99

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Zahlungsarten

Zahlungsarten